Wohnungsbrand

Zur Unterstützung der Feuerwehr Sonnenbühl sind wir am heutigen morgen mit der Drehleiter und dem LF 20 nach Sonnenbühl-Genkingen ausgerückt.



Sonnenbühl-Genkingen (RT): Hoher Sachschaden bei Wohnhausbrand

Ein Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro ist bei einem Wohnhausbrand am Donnerstagvormittag in Genkingen entstanden. Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Feuer ersten Erkenntnissen nach gegen 9.40 Uhr in der Küche im oberen Stockwerk des zweigeschossigen Gebäudes in der Feinstraße aus. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot an den Brandort ausgerückt war, breiteten sich die Flammen aus und es kam zu einem offenen Dachstuhlbrand. Eine 86-jährige Bewohnerin des Gebäudes wurde von einem Angehörigen und einem Zeugen ins Freie gebracht. Sie musste vom Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in eine Klinik eingeliefert werden. Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr mit elf Fahrzeugen und über 70 Einsatzkräften aus. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen und einem Notarztwagen vor Ort. Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Der Polizeiposten Alb hat zusammen mit Spezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104 Polizeipräsidium Reutlingen




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gasaustritt