So sind wir groß geworden

Die Geschichte der freiwilligen Feuerwehr Pfullingen

1311

Pfullingen wird im Reichskrieg zwischen dem Grafen Eberhard I. von Württemberg und den schwäbischen Reichsstädten von den Reutlingern geplündert und angezündet.

1388

Die Stadt wird während der Städtekriege mehrfach von Truppen der Reichsstadt Reutlingen zerstört.


1563
Erste bekannte Feuerordnung.

1663

Einheimische Handwerksmeister fertigen einen Feuerwagen für die Gerätschaften der Pfullinger Feuerrotten.


1716
Beschaffung einer Feuerspritze der Firma Kurtz aus Reutlingen.

1808

Eine "Local-Feuerlöschordnung" wird erlassen.


1857
Offizielle Gründung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Pfullingen am 27.04.1857 mit 34 Feuerwehrleuten unter ihrem ersten Kommandanten Philip Heinrich Renz.

1867

Für die Freiwillige Feuerwehr wird eine pferdebespannte Handdruckspritze "Hydrophor" der Firma C.A. Kurtz & Sohn aus Reutlingen beschafft.


1885
Beschaffung einer  weiteren von Pferden gezogenen Spritze der Firma C.A. Kurtz & Sohn in Reutlingen. Diese Handdruckspritze, ein sogenannter Hydrophor, lieferte mit einer Bedienmannschaft von acht Personen eine Wassermenge von 300 l / min und konnte Wurfweiten von mehr als 30m erreichen. Heute wird sie gemeinsam mit anderen historischen Geräten als Museumsfahrzeug im Feuerwehrhaus Pfullingen ausgestellt.

1916

Als Folge der Personalnot während des Ersten Weltkrieges wird eine Pflichtfeuerwehr aufgestellt. Alle in der Heimat verbliebenen männlichen Einwohner zwischen 17 und 65 Jahren werden zum Feuerwehrdienst verpflichtet.


1935
Anschaffung einer ersten "Automobilen Mercedes-Benz Motorspritze".


 

ab 1940

Auf Grund des erheblichen Personalmangels durch Einberufungen zur Wehrmacht kann der Brandschutz in der Stadt nur durch die Einbindung der Altersabteilung und der Hitlerjugend aufrecht erhalten werden.
Mehrfache Abkommandierung der Feuerwehr zu Löscharbeiten nach Luftangriffen auf Stuttgart und Reutlingen.


1957
Einweihung des neu erbauten Feuerwehrhauses in der Schlossstraße zum 100-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Pfullingen. Gleichzeitig wird ein Tanklöschfahrzeug TLF 16 in Dienst gestellt.

1963

Durch die fortschreitende bauliche Entwicklung innerhalb der Stadt muss eine Drehleiter DL 30 h in Dienst gestellt werden.


1970
Um den Nachwuchs für die Feuerwehr sicher zu stellen, wird eine Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen. Erster Jugendfeuerwehrwart ist Helmut Götz.

1976

Als Bestandteil des ABC-Zuges des Landkreises Reutlingen wird in Pfullingen eine Dekontaminationsgruppe aufgestellt.


1982
Zum 125-jährigen Jubiläum werden zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. Höhepunkt des Festwochenendes sind der Kreisfeuerwehrtag und ein Festzug mit mehr als 4000 Teilnehmern.

1988

Indienststellung einer Drehleiter DLK 23/12 als Ersatz für das mittlerweile 25 Jahre alte Vorgängerfahrzeug.

1994
Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in der Bismarckstraße.

 

2001

Um auch außerhalb der Einsatzgrenzen einer Drehleiter Hilfe leisten zu können, wird eine Höhensicherungsgruppe ins Leben gerufen.


2007
Zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr wird abermals ein Kreisfeuerwehrtag ausgerichtet. Spektakuläre Schauübungen und viele weitere Attraktionen locken an drei Veranstaltungstagen tausende Besucher in die Innenstadt.

2011

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr wird in Pfullingen der Landesjugendfeuerwehrtag ausgerichtet. Im Rahmen des Jubiläumswochenendes gibt es nicht nur zahlreiche Veranstaltungen in der ganzen Stadt, sondern mit der "längsten Eimerkette der Welt"  wird auch ein neuer Weltrekord aufgestellt.

2013

Das bis dahin einsatzreichste Jahr der Pfullinger Feuerwehr. Mehr als 250 Einsatzstellen wurden alleine aufgrund der Hagelunwetter in Reutlingen und Sonnenbühl sowie aufgrund des Hochwasserereignisses in Pfullingen gezählt.

2016

Im Juni kam es zum bisher größten Einsatz in der Geschichte unserer Wehr. Starkregen führte innerhalb kürzester Zeit zu Hochwasser bei der Echaz. Auch das Feuerwehrhaus wurde überflutet und stark beschädigt. Insgesamt kam es in 2016 zu 454 Einsätzen.

© 2019 by Freiwillige Feuerwehr Stadt Pfullingen

info@feuerwehr-pfullingen.de   |  Bismarckstraße 53, 72793 Pfullingen