Schulen halten Feuerwehr auf Trab

Auch wenn die Schulzeit bei den meisten schon ein paar Tage zurück liegt, waren wir heute schon zwei Mal zu Besuch an Pfullinger Schulen. Vergangene Nacht wurde die Feuerwehr zur Realschule gerufen, aufgrund einer Leckage im Dach kam es zu einem massiven Wassereintritt in das darunter liegende Geschoss. Mittels eines Wassersaugers wurde das Wasser aufgenommen, in Zusammenarbeit mit der Stadt das weiter Vorgehen koordiniert und durch einen Mitarbeiter der Stadtwerke die ganze Nacht hindurch immer wieder das eindringende Wasser aufgenommen.

Am Freitagvormittag meldete sich das Sekretariat einer weiteren Schule bei uns mit einem ungewöhnlichen Hilfeersuch. „Wir haben da ein Problem“ so die Worte der Mitarbeiterin. Ein Schüler steckte in einem Stuhl fest und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Nachdem alle Befreiungsversuche scheiterten, kam die Feuerwehr zur Hilfe und befreite den Schüler schlussendlich. Mittels einer Stichsäge konnte der Stuhl soweit demontiert werden, dass der Schüler seiner misslichen Lage entkam.

Hin und wieder schmunzeln auch wir über den ein oder anderen Einsatz. Aber immer dort wo schnelle und unbürokratische Hilfe erforderlich ist, sind wir zur Stelle. So wächst das Aufgabenspektrum der Feuerwehr immer weiter, dem sind wir nur dank umfangreicher Fort- und Weiterbildungen und einer gut aufgestellten Technik gewachsen. Einmal mehr der richtige Zeitpunkt um sich hierfür bei allen Mitgliedern der Feuerwehr für ihr Engagement und den unermüdlich Einsatz, 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sowie bei der Stadt für das zur Verfügung stellen der Technik zu bedanken.




© 2019 by Freiwillige Feuerwehr Stadt Pfullingen

info@feuerwehr-pfullingen.de   |  Bismarckstraße 53, 72793 Pfullingen